Behandlung für Erwachsene ADHS

Ein Leitfaden zum Finden von Behandlungen, die funktionieren

Bist du ein Erwachsener, der mit ADHS zu kämpfen hat? Es gibt viele sichere, wirksame Behandlungen, die helfen können. Und Behandlung bedeutet nicht unbedingt Pillen oder Arztpraxen. Jede Maßnahme, die Sie zur Behandlung Ihrer Symptome ergreifen, kann als Behandlung betrachtet werden. Und während Sie auf dem Weg professionelle Hilfe suchen möchten, sind Sie letztendlich der Verantwortliche. Sie müssen nicht auf eine Diagnose warten oder sich auf Fachleute verlassen. Sie können viel tun, um sich selbst zu helfen - und Sie können heute anfangen.

Medikamente sind ein Hilfsmittel, kein Heilmittel für ADHS bei Erwachsenen

Wenn Sie über eine Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) nachdenken, die früher als ADD bezeichnet wurde, springen Sie sofort zu Ritalin oder Adderall? Viele Menschen setzen ADHS-Behandlung mit Medikamenten gleich. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass Medikamente gegen ADHS nicht bei jedem Menschen wirken und selbst wenn es funktioniert, werden nicht alle Ihre Probleme gelöst oder die Symptome vollständig beseitigt.

Während Medikamente gegen ADHS oft die Aufmerksamkeit und Konzentration verbessern, helfen sie in der Regel nur sehr wenig, um die Symptome der Desorganisation, des schlechten Zeitmanagements, des Vergessens und der Verschleppung zu unterstützen - genau diese Probleme, die bei vielen Erwachsenen mit ADHS die meisten Probleme verursachen.

ADHS-Medikamente sind wirksamer, wenn sie mit anderen Behandlungen kombiniert werden. Sie erhalten viel mehr aus Ihren Medikamenten, wenn Sie auch andere Behandlungen in Anspruch nehmen, die sich mit emotionalen und Verhaltensauffälligkeiten befassen und Ihnen neue Bewältigungsfähigkeiten beibringen.

Jeder reagiert anders auf ADHS-Medikamente. Einige Menschen erleben eine dramatische Verbesserung, während andere wenig bis keine Erleichterung erfahren. Die Nebenwirkungen unterscheiden sich auch von Person zu Person und für manche überwiegen sie die Vorteile bei weitem. Da jeder anders reagiert, braucht es Zeit, die richtige Medikation und Dosis zu finden.

ADHS-Medikamente sollten immer genau überwacht werden. Die medikamentöse Behandlung von ADHS beinhaltet mehr als nur die Einnahme einer Pille und das Vergessen. Sie und Ihr Arzt müssen Nebenwirkungen überwachen, Ihre Gefühle im Auge behalten und die Dosierung entsprechend anpassen. Wenn die Medikamente gegen ADHS nicht sorgfältig überwacht werden, werden sie weniger wirksam und riskanter.

Wenn Sie sich für ADHS-Medikamente entscheiden, heißt das nicht, dass Sie für immer bleiben müssen. Obwohl es nicht sicher ist, sich wiederholt von Drogen abzusetzen, können Sie sich sicher entscheiden, Ihre ADHS-Behandlung mit Medikamenten einzustellen, wenn die Dinge nicht gut laufen. Wenn Sie die Einnahme von Medikamenten abbrechen möchten, teilen Sie Ihrem Arzt unbedingt Ihre Pläne mit und arbeiten Sie mit ihnen zusammen, um die Medikation langsam abzuschwächen.

Regelmäßige Bewegung ist eine wirksame Behandlung von ADHS

Regelmäßiges Training ist eine der einfachsten und effektivsten Methoden, um die Symptome von ADHS bei Erwachsenen zu reduzieren und die Konzentration, Motivation, Gedächtnis und Stimmung zu verbessern. Körperliche Aktivität verbrennt zusätzliche Energie, die zu Impulsivität führen kann. Es erhöht auch sofort die Gehalte an Dopamin, Noradrenalin und Serotonin im Gehirn, die sich auf den Fokus und die Aufmerksamkeit auswirken. Auf diese Weise arbeiten Bewegung und Medikamente für ADHS wie Ritalin und Adderall in ähnlicher Weise. Aber anders als bei ADHS-Medikamenten erfordert Bewegung kein Rezept und ist frei von Nebenwirkungen.

Versuchen Sie an den meisten Tagen zu trainieren. Sie müssen nicht ins Fitnessstudio gehen. Ein 30-minütiger Spaziergang viermal pro Woche reicht aus, um Vorteile zu bieten. Dreißig Minuten Aktivität jeden Tag sind sogar noch besser.

Wählen Sie etwas Genussvolles, damit Sie dabei bleiben. Wählen Sie Aktivitäten aus, die Ihren körperlichen Stärken entsprechen oder die Sie herausfordern, aber dennoch Spaß machen. Mannschaftssportarten können eine gute Wahl sein, da sie durch das soziale Element interessant bleiben.

Raus in die Natur. Studien zeigen, dass das Verbringen von Zeit in der Natur die Symptome von ADHS reduzieren kann. Verdoppeln Sie die Vorteile, indem Sie „grüne Zeit“ mit Bewegung kombinieren. Versuchen Sie sich beim Wandern, Laufen oder Wandern in einem Park oder in der Umgebung.

Die Bedeutung des Schlafes bei der ADHS-Behandlung

Viele Erwachsene mit ADHS haben Schlafstörungen. Die häufigsten Probleme sind:

Mühe, nachts einzuschlafen, oft, weil rasende Gedanken dich aufhalten.

Unruhiger Schlaf. Sie können die ganze Nacht hin und her wälzen, die Abdeckungen abziehen und bei geringem Geräusch aufwachen.

Schwierigkeiten beim Aufwachen am Morgen. Aufwachen ist ein täglicher Kampf. Sie können durch mehrere Alarmsignale schlafen und sich stundenlang nach dem Aufstehen benommen und gereizt fühlen.

Schlechter Schlaf verschlimmert die Symptome von ADHS, so dass ein regelmäßiger Schlafplan unerlässlich ist. Die Verbesserung der Schlafqualität kann einen großen Einfluss auf Ihre Aufmerksamkeit, Ihren Fokus und Ihre Stimmung haben.

Tipps für einen besseren Schlaf

Haben Sie eine feste Schlafenszeit und bleiben Sie dabeiund stehen Sie jeden Morgen zur gleichen Zeit auf, auch wenn Sie müde sind.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer vollständig dunkel ist und halten Sie die Elektronik fern (selbst das schwache Licht der Digitaluhren oder Ihres Mobiltelefons kann den Schlaf stören).

Vermeiden Sie Koffein später am Tagoder erwägen, es ganz auszuschalten.

Führen Sie eine oder zwei ruhige Stunden vor dem Schlafengehen durch. Versuchen Sie, alle Bildschirme (Fernseher, Computer, Smartphone usw.) mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen auszuschalten.

Wenn Ihre Medikamente Sie nachts wach haltenSprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme einer niedrigeren Dosis oder über die Einnahme zu einem früheren Zeitpunkt.

Richtiges Essen kann Ihnen helfen, ADHS-Symptome zu regulieren

Wenn es um die Ernährung geht, ist das Management von ADHS ebenso eine Frage von Wie Sie essen als Was du isst. Die meisten Ernährungsprobleme bei Erwachsenen mit ADHS sind das Ergebnis von Impulsivität und schlechter Planung. Ihr Ziel ist es, auf Ihre Essgewohnheiten zu achten. Das bedeutet, gesunde Mahlzeiten zu planen und einzukaufen, Essenszeiten zu planen, Speisen zuzubereiten, bevor Sie bereits hungern, und gesunde, leichte Snacks bereit zu halten, damit Sie nicht zum Automaten laufen oder ein Abendessen bei Burger King kaufen müssen.

Planen Sie regelmäßige Mahlzeiten oder Snacks im Abstand von höchstens drei Stunden ein. Viele Menschen mit ADHS essen unberechenbar - oft gehen sie stundenlang ohne Mahlzeit aus und basteln dann mit allem, was um sie herum ist. Dies ist nicht gut für Ihre ADHS-Symptome oder Ihre emotionale und körperliche Gesundheit.

Stellen Sie sicher, dass Sie genug bekommen Zink, Eisen und Magnesium in Ihrer Ernährung. Betrachten Sie ein tägliches Multivitamin, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Versuchen Sie, bei jeder Mahlzeit oder einem Imbiss etwas Protein und komplexe Kohlenhydrate einzubeziehen. Diese Nahrungsmittel helfen Ihnen, sich wacher zu fühlen und gleichzeitig die Hyperaktivität zu verringern. Sie geben Ihnen auch dauerhafte, dauerhafte Energie.

Vermeide ungesundes Essen. Obwohl eine Verbindung nicht nachgewiesen wurde, glauben viele Experten, dass Farbstoffe und Zusatzstoffe in Lebensmitteln, die häufig in Junk-Food und Soda enthalten sind, ADHS-Symptome auslösen oder verschlimmern können.

Reduzieren Sie Zucker und Koffein. Viele von uns trinken Koffein oder essen zuckerhaltige Lebensmittel für einen schnellen Energieschub, was jedoch bald zu einem Absturz in Stimmung, Energie und Konzentration führen kann. Eine Reduzierung kann helfen, den Blutzuckerspiegel über den Tag stabil zu halten und nachts den Schlaf zu verbessern.

Fügen Sie Ihrer Ernährung mehr Omega-3-Fettsäuren hinzu. Eine wachsende Zahl von Studien zeigt, dass Omega-3-Fettsäuren die geistige Konzentration bei Menschen mit ADHS verbessern. Omega-3-Fettsäuren sind in Lachs, Thunfisch, Sardinen und einigen angereicherten Eiern und Milchprodukten enthalten. Während es vorteilhafter ist, Omega-3-Fettsäuren aus der Nahrung zu erhalten, sind Fischöl und Algenergänzungen ein einfacher Weg, um die Aufnahme zu steigern.

Wahl eines Fischöl-Supplements

Die zwei Haupttypen von Omega-3-Fettsäuren in Fischöl: EPA und DHA. Ergänzungen unterscheiden sich im Verhältnis von jedem. Ihre beste Wette, um die Symptome von ADHS zu lindern, ist eine Nahrungsergänzung, die mindestens das 2-3fache der EPA-Menge zu DHA enthält.

Entspannungstechniken zur Behandlung von ADHS bei Erwachsenen

Viele der Symptome von ADHS können durch Entspannungstechniken wie Meditation und Yoga gemildert werden. Bei konsequenter Anwendung können diese beruhigenden Therapien die Aufmerksamkeit und den Fokus erhöhen und die Impulsivität, Angst und Depression verringern.

Achtsamkeitsmeditation ist eine Form der fokussierten Kontemplation, die den Geist und den Körper entspannt und Ihre Gedanken zentriert. Die Forscher sagen, dass Meditation auf lange Sicht die Aktivität im präfrontalen Kortex erhöht, dem Teil des Gehirns, der für Aufmerksamkeit, Planung und Impulskontrolle verantwortlich ist. In gewisser Weise ist Meditation das Gegenteil von ADHS. Das Ziel der Meditation ist es, sich zu trainieren, um Ihre Aufmerksamkeit zu fokussieren, um Einsicht zu gewinnen. Es ist also ein Workout für Ihre Aufmerksamkeitsspanne, das auch dazu beitragen kann, Probleme zu verstehen und auszuarbeiten. Die Entwicklung von Achtsamkeit durch Meditation kann nicht nur dazu beitragen, Ablenkungen zu widerstehen, die Impulsivität zu senken und die Konzentration zu verbessern, sondern auch mehr Kontrolle über Ihre Emotionen bieten, mit der viele Erwachsene mit ADHS zu kämpfen haben.

Yoga und verwandte Aktivitäten wie Tai Chi kombinieren die physiologischen Vorteile von Bewegung mit den psychologischen Auswirkungen von Meditation. Es kann besonders effektiv sein, wenn Sie zu hyperaktiv sind, um zu vermitteln. Sie lernen tiefes Atmen und andere Entspannungstechniken, die Ihnen helfen, sich zentriert und mental zu fühlen. Indem Sie verschiedene Positionen für längere Zeit halten, können Sie Gleichgewicht und Stille pflegen. Wenn Sie sich überfordert oder unkontrolliert fühlen, können Sie sich mit Yoga-Techniken beschäftigen, um Sie zu erfrischen und in Ihr mentales Gleichgewicht zu versetzen.

Die Therapie für Erwachsene ADHS kann Ihnen bessere Bewältigungsfähigkeiten vermitteln

Die Behandlung von ADHS kann auch die Suche nach Hilfe von außen bedeuten. In ADHS ausgebildete Fachkräfte können Ihnen dabei helfen, neue Fähigkeiten zu erlernen, um mit Symptomen umzugehen und die Gewohnheiten zu ändern, die Probleme verursachen.

Einige Therapien konzentrieren sich auf die Bewältigung von Stress und Ärger oder die Kontrolle impulsiver Verhaltensweisen, während andere Ihnen zeigen, wie Sie mit Zeit und Geld effektiver umgehen und Ihre organisatorischen Fähigkeiten verbessern können.

Therapie sprechen. Erwachsene mit ADHS haben oft Probleme mit Problemen, die auf langjährige Muster von unzureichenden Leistungen, Misserfolg, akademischen Schwierigkeiten, Arbeitsplatzwechsel und Beziehungskonflikten zurückzuführen sind. Individuelle Gesprächstherapien können Ihnen helfen, mit diesem emotionalen Gepäck umzugehen. Dazu gehören ein geringes Selbstwertgefühl, die Gefühle der Verlegenheit und Scham, die Sie als Kind und Teenager erlebt haben, und Ärger über das Nörgeln und die Kritik, die Sie von Menschen in Ihrer Nähe erhalten.

Ehe und Familientherapie. Ehe- und Familientherapie sprechen die Probleme an, die ADHS in Ihren Beziehungen und im Familienleben verursachen kann, z. B. Konflikte über Geldprobleme, vergessene Verpflichtungen, Verantwortlichkeiten im Haushalt und impulsive Entscheidungen. Die Therapie kann Ihnen und Ihren Angehörigen dabei helfen, diese Themen zu erkunden und sich auf konstruktive Wege zu konzentrieren, mit ihnen umzugehen und miteinander zu kommunizieren. Die Therapie kann auch Ihre Beziehungen verbessern, indem Sie Ihren Partner und Ihre Familienangehörigen über ADHS aufklären.

Kognitive Verhaltenstherapie. Die kognitive Verhaltenstherapie ermutigt Sie, negative Vorstellungen und Verhaltensweisen, die Probleme in Ihrem Leben verursachen, zu erkennen und zu ändern. Da viele Menschen mit ADHS von jahrelangen Schwierigkeiten und unerfüllten Erwartungen demoralisiert sind, besteht eines der Hauptziele der kognitiven Verhaltenstherapie darin, diese negative Einstellung in eine hoffnungsvollere, realistischere Sichtweise umzuwandeln. Die kognitive Verhaltenstherapie konzentriert sich auch auf die praktischen Probleme, die häufig mit ADHS einhergehen, wie Desorganisation, Probleme mit der Arbeitsleistung und schlechtes Zeitmanagement.

Trainer und professionelle Organisatoren für Erwachsene ADHS

Neben Ärzten und Therapeuten gibt es eine Reihe weiterer Fachleute, die Ihnen helfen können, die Herausforderungen von ADHS für Erwachsene zu überwinden.

Verhaltenscoaching für Erwachsene ADHS ist keine traditionelle Therapieform, kann aber ein wertvoller Bestandteil der ADHS-Behandlung sein. Im Gegensatz zu traditionellen Therapeuten, die Menschen bei der Lösung emotionaler Probleme helfen, konzentrieren sich die Trainer ausschließlich auf praktische Lösungen für Probleme im Alltag. Verhaltenstrainer vermitteln Ihnen Strategien, wie Sie Ihr Zuhause und Ihre Arbeitsumgebung organisieren, Ihren Tag strukturieren, Aufgaben priorisieren und Ihr Geld verwalten können. ADHD-Coaches kommen möglicherweise zu Ihnen nach Hause oder sprechen mit Ihnen, anstatt sich mit Ihnen in einem Büro zu treffen. Viele Coach-Client-Beziehungen sind weit entfernt.

Professionelle Organisatoren für Erwachsene ADHS kann sehr hilfreich sein, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Sachen oder Ihre Zeit zu organisieren. Organisatoren können Sie dabei unterstützen, Unordnung zu vermeiden, bessere Organisationssysteme zu entwickeln und lernen, Ihre Zeit effizient zu verwalten. Ein professioneller Organisator kommt zu Ihnen nach Hause oder an Ihrem Arbeitsplatz, prüft, wie Sie die Dinge organisiert haben (oder nicht organisiert haben) und schlägt dann Änderungen vor. Ein professioneller Organisator hilft Ihnen nicht nur bei der Organisation Ihrer Unterlagen und beim Bezahlen der Rechnungen, sondern gibt auch Empfehlungen für Speicher- und Planungstools, Ablagesysteme und mehr. Ein professioneller Organisator hilft auch beim Zeitmanagement: Ihre Aufgaben, Ihre Aufgabenliste und Ihr Kalender.

Literatur-Empfehlungen

Fast Minds: Wie gedeihen Sie, wenn Sie ADHS haben (oder denken, dass Sie davon ausgehen könnten)?

Behandlungen bei ADHS - Arten von ADHS-Behandlungen und -Therapien. (MyADHD.com)

Übung und das ADHS-Gehirn - Vorteile von Bewegung als Behandlung von ADHS. (ADDitude)

Train the Brain: Mit Neurofeedback zur Behandlung von ADHS - Neue Entwicklungen bei der Verwendung von Neurofeedback zur Behandlung von ADHS. (NPR)

Achtsamkeit und ADHS (PDF) - Wie Achtsamkeit bei ADHS-Symptomen helfen kann. (CHADD)

Coaching - Wie ADHS-Coaching funktioniert und wie es sich von anderen Interventionen unterscheidet. (CHADD)

Autoren: Robert Segal, M. A. und Melinda Smith, M. A. Letzte Aktualisierung: Oktober 2018

Loading...

Beliebte Kategorien