Autismus-Spektrum-Störungen

Ein Elternhandbuch zu Symptomen und Diagnose im Autismus-Spektrum

Autismus ist eine Spektrumstörung, was bedeutet, dass die Art und Weise, wie er auf Menschen wirkt, sehr unterschiedlich ist. Jedes Kind im Autismus-Spektrum hat einzigartige Fähigkeiten, Symptome und Herausforderungen. Wenn Sie sich mit den verschiedenen Störungen des Autismus-Spektrums vertraut machen, können Sie Ihr eigenes Kind besser verstehen lernen, die verschiedenen Begriffe des Autismus verstehen und die Kommunikation mit den Ärzten, Lehrern und Therapeuten, die Ihrem Kind helfen, einfacher machen.

Autismus-Spektrum-Störungen verstehen

Autismus ist keine einzelne Störung, sondern ein Spektrum eng verwandter Störungen mit einem gemeinsamen Kern von Symptomen. Jeder Mensch im Autismus-Spektrum hat bis zu einem gewissen Grad Probleme mit sozialer Interaktion, Empathie, Kommunikation und flexiblem Verhalten. Das Ausmaß der Behinderung und die Kombination der Symptome variiert jedoch von Person zu Person enorm. In der Tat können zwei Kinder mit derselben Diagnose in Bezug auf ihr Verhalten und ihre Fähigkeiten sehr unterschiedlich aussehen.

Wenn Sie ein Elternteil sind, das ein Kind im Autismus-Spektrum behandelt, hören Sie möglicherweise viele verschiedene Begriffe, einschließlich hoch funktionierender Autismus, atypischer Autismus, Autismus-Spektrum-Störung, und tiefgreifende Entwicklungsstörung. Diese Ausdrücke können verwirrend sein, nicht nur weil es so viele gibt, sondern auch, weil Ärzte, Therapeuten und andere Eltern sie auf unterschiedliche Weise verwenden.

Unabhängig davon, was Ärzte, Lehrer und andere Spezialisten die Autismus-Spektrum-Störung nennen, sind die einzigartigen Bedürfnisse Ihres Kindes wirklich wichtig. Kein diagnostisches Etikett kann Ihnen genau sagen, welche Herausforderungen Ihr Kind haben wird. Die Suche nach einer Behandlung, die auf die Bedürfnisse Ihres Kindes eingeht, anstatt sich auf das Problem zu konzentrieren, ist das hilfreichste, was Sie tun können. Sie brauchen keine Diagnose, um Hilfe für die Symptome Ihres Kindes zu erhalten.

Was ist in einem Namen?

Es ist verständlicherweise viel Verwirrung über die Namen der verschiedenen mit Autismus in Zusammenhang stehenden Erkrankungen. Einige Fachleute sprechen von "den Autismen", um zu vermeiden, die manchmal subtilen Unterschiede zwischen den Bedingungen im Autismus-Spektrum zu berücksichtigen. Bis zum Jahr 2013 gab es fünf verschiedene „Autismus-Spektrum-Störungen“. Die Unterschiede zwischen diesen fünf waren für Eltern schwer zu verstehen, die herausfinden wollten, welche dieser Zustände - wenn überhaupt - ihr Kind betraf. Die American Psychiatric Association versuchte, die Sache zu vereinfachen, indem sie die allgegenwärtigen Entwicklungsstörungen in einer einzigen diagnostischen Klassifizierung namens "Autism Spectrum Disorder" in der neuesten Ausgabe der diagnostischen Bibel, die als Diagnostisches und Statistisches Handbuch der Geistigen Störungen. Da viele Personen vor der Änderung des Klassifizierungssystems diagnostiziert wurden und sich viele Fachleute immer noch auf die Etiketten vor 2013 beziehen, fassen wir sie hier als Referenz zusammen. Der Klarheit halber betonen wir, dass alle folgenden Bedingungen nun unter der Oberbegriff „Autism Spectrum Disorder“ (ASD) zusammengefasst sind.

Die drei häufigsten Formen von Autismus im Klassifizierungssystem vor 2013 waren Autistic Disorder oder klassischer Autismus; Asperger-Syndrom; und pervasive Entwicklungsstörung - nicht anders angegeben (PDD-NOS). Diese drei Erkrankungen weisen viele der gleichen Symptome auf, unterscheiden sich jedoch in ihrem Schweregrad und ihrer Auswirkung. Autistische Unordnung war die schwerste. Das Asperger-Syndrom, manchmal als hoch funktionierender Autismus bezeichnet, und PDD-NOS oder atypischer Autismus waren die weniger schwerwiegenden Varianten. Desintegrative Störungen im Kindesalter und das Rett-Syndrom gehörten ebenfalls zu den allgegenwärtigen Entwicklungsstörungen. Da es sich bei beiden um äußerst seltene genetische Erkrankungen handelt, werden sie normalerweise als separate Erkrankungen betrachtet, die nicht wirklich zum Autismus-Spektrum gehören.

Zum Großteil aufgrund von Inkonsistenzen bei der Klassifizierung von Personen werden alle oben genannten Varianten des Autismus jetzt als „Autism Spectrum Disorder“ (Autismus-Spektrum-Störung) bezeichnet. Das einzige Etikett verschiebt den Fokus vom Autismus-Spektrum weg ob Ihr Kind eine Autismus-Spektrum-Störung hat. Wenn Ihr Kind in der Entwicklung verspätet ist oder andere autismusähnliche Verhaltensweisen aufweist, müssen Sie einen Arzt oder einen klinischen Psychologen aufsuchen, der sich auf diagnostische Tests spezialisiert hat, um eine gründliche Bewertung zu erhalten. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, herauszufinden, ob Ihr Kind an einer Autismus-Spektrum-Störung leidet und wie stark es betroffen ist.

Denken Sie daran, dass nur, wenn Ihr Kind einige autismusähnliche Symptome hat, dies nicht bedeutet, dass er oder sie eine Autismus-Spektrum-Störung hat. Die Autismus-Spektrum-Störung wird auf der Grundlage mehrerer Symptome diagnostiziert, die die Fähigkeit einer Person stören, zu kommunizieren, Beziehungen aufzubauen, zu erforschen, zu spielen und zu lernen. (Hinweis: Beim DSM-5, der neuesten Version der Diagnose-Bibel, die von Angehörigen der Psychiatrie und Versicherungen verwendet wird, werden Defizite in der sozialen Interaktion und Kommunikation in einer Kategorie zusammengefasst. Wir stellen Probleme mit sozialen Fähigkeiten getrennt von Problemen mit Sprache und Sprache vor, um es Eltern zu erleichtern, Symptome schnell zu erkennen.)

Sozialverhalten und soziales Verständnis

Grundlegende soziale Interaktionen können für Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen schwierig sein. Symptome können sein:

  • Ungewöhnliche oder unangemessene Körpersprache, Gesten und Gesichtsausdrücke (z. B. Vermeiden von Augenkontakt oder Gesichtsausdrücke, die nicht zu dem passen, was er oder sie sagt)
  • Mangelndes Interesse an anderen Menschen oder am Teilen von Interessen oder Errungenschaften (z. B. Zeigen einer Zeichnung, Zeigen auf einen Vogel)
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich an andere wenden oder soziale Interaktionen verfolgen. wirkt distanziert und distanziert; zieht es vor, allein zu sein
  • Schwierigkeiten, die Gefühle, Reaktionen und nonverbalen Hinweise anderer Menschen zu verstehen
  • Widerstand gegen Berührungen
  • Schwierigkeiten oder Versagen, sich mit gleichaltrigen Kindern anzufreunden

Rede und Sprache

Viele Kinder mit Autism Spectrum Disorder kämpfen mit Sprach- und Sprachverständnis. Symptome können sein:

  • Verzögerung beim Lernen des Sprechens (nach dem Alter von zwei Jahren) oder gar nicht sprechen
  • Sprechen in einem ungewöhnlichen Tonfall oder mit einem ungeraden Rhythmus oder Tonhöhe
  • Immer wieder Wörter oder Sätze ohne kommunikative Absicht wiederholen
  • Mühe, ein Gespräch zu beginnen oder fortzusetzen
  • Schwierigkeit, Bedürfnisse oder Wünsche zu kommunizieren
  • Kann einfache Aussagen oder Fragen nicht verstehen
  • Was zu wörtlich gesagt wird, fehlt Humor, Ironie und Sarkasmus

Eingeschränktes Verhalten und Spiel

Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung sind in ihren Verhaltensweisen, Aktivitäten und Interessen oft eingeschränkt, starr und sogar besessen. Symptome können sein:

  • Sich wiederholende Körperbewegungen (Handflattern, Schaukeln, Spinnen); ständig bewegen
  • Obsessive Befestigung an ungewöhnlichen Objekten (Gummibänder, Tasten, Lichtschalter)
  • Beschäftigung mit einem engen Thema von Interesse, manchmal mit Zahlen oder Symbolen (Karten, Kennzeichen, Sportstatistiken)
  • Ein starkes Bedürfnis nach Gleichheit, Ordnung und Routinen (z. B. Spielzeuge anordnen, folgt einem strengen Zeitplan). Wird durch Änderungen in ihrer Routine oder Umgebung verärgert.
  • Unbeholfenheit, abnorme Körperhaltung oder ungewöhnliche Bewegungsformen
  • Fasziniert durch das Drehen von Objekten, sich bewegenden Teilen oder Teilen von Spielzeug (z. B. Drehen der Räder eines Rennwagens, anstatt mit dem ganzen Wagen zu spielen)
  • Hyper- oder hyporeaktiv auf sensorische Eingaben (reagiert beispielsweise schlecht auf bestimmte Laute oder Texturen und wirkt gleichgültig auf Temperatur oder Schmerz)

Wie Kinder mit Autism Spectrum Disorder spielen

Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung neigen dazu, weniger spontan zu sein als andere Kinder. Im Gegensatz zu einem typischen neugierigen kleinen Kind, das auf Dinge verweist, die ihm oder ihr auffallen, scheinen Kinder mit ASD oft uninteressiert zu sein oder wissen nicht, was um sie herum vorgeht. Sie zeigen auch Unterschiede in der Spielweise. Sie haben möglicherweise Probleme mit dem Funktionsspiel oder der Verwendung von Spielzeug, das für einen grundlegenden Zweck bestimmt ist, z. B. Spielzeugwerkzeuge oder ein Kochset. In der Regel spielen sie keine „Schimpfspiele“, engagieren sich in Gruppenspielen, ahmen andere nach, arbeiten zusammen oder verwenden ihre Spielzeuge auf kreative Weise.

Verwandte Anzeichen und Symptome der Autismus-Spektrum-Störung

Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen leiden zwar nicht an den offiziellen Diagnosekriterien des Autismus, haben jedoch häufig eines oder mehrere der folgenden Probleme:

Sinnesprobleme - Viele Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen reagieren auf sensorische Reize entweder nicht oder überreagieren. Manchmal ignorieren sie vielleicht Leute, die mit ihnen sprechen, sogar bis sie taub erscheinen. Zu anderen Zeiten können sie jedoch auch durch die leisesten Töne gestört werden. Plötzliche Geräusche wie ein klingelndes Telefon können störend sein, und sie können darauf reagieren, indem sie sich die Ohren abdecken und sich wiederholende Geräusche machen, um das störende Geräusch zu übertönen. Kinder im Autismus-Spektrum neigen auch dazu, sehr empfindlich auf Berührung und Textur zu reagieren. Sie können bei einem Klopfen auf dem Rücken oder dem Gefühl, dass sich ein Stoff auf der Haut anfühlt, zucken.

Emotionale Schwierigkeiten - Kinder mit Autismus-Spektrum-Störungen haben möglicherweise Schwierigkeiten, ihre Emotionen zu regulieren oder angemessen auszudrücken. Zum Beispiel kann Ihr Kind anfangen zu schreien, zu weinen oder ohne ersichtlichen Grund hysterisch zu lachen. Wenn er oder sie gestresst ist, kann er oder sie störendes oder sogar aggressives Verhalten zeigen (zerbrechen, andere schlagen oder sich selbst verletzen). Das nationale Verbreitungszentrum für Kinder mit Behinderungen weist auch darauf hin, dass Kinder mit ASD möglicherweise von wirklichen Gefahren wie fahrenden Fahrzeugen oder Höhen nicht beeindruckt werden, jedoch vor harmlosen Gegenständen wie einem ausgestopften Tier Angst haben.

Ungleiche kognitive Fähigkeiten - ASD tritt auf allen Intelligenzniveaus auf. Allerdings haben selbst Kinder mit normaler bis hoher Intelligenz oft ungleich entwickelte kognitive Fähigkeiten. Es überrascht nicht, dass verbale Fähigkeiten schwächer sind als nonverbale. Darüber hinaus sind Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung in der Regel gut für Aufgaben mit unmittelbarem Gedächtnis oder visuellen Fähigkeiten geeignet, während Aufgaben mit symbolischem oder abstraktem Denken schwieriger sind.

Fertigkeiten im Autismus-Spektrum

Etwa 10% der Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen verfügen über besondere Fähigkeiten, wie zum Beispiel Dustin Hoffman, der im Film dargestellt wird Regenmann. Zu den häufigsten Fertigkeiten von Savant gehören mathematische Berechnungen, Kalender, künstlerische und musikalische Fähigkeiten sowie Erinnerungsleistungen. Beispielsweise kann ein autistischer Gelehrter in der Lage sein, große Zahlen in seinem Kopf zu vervielfachen, ein Klavierkonzert zu spielen, wenn er es einmal gehört hat, oder komplexe Karten schnell auswendig zu lernen.

Diagnose einer Autismus-Spektrum-Störung

Der Weg zu einer ASD-Diagnose kann schwierig und zeitaufwändig sein. Tatsächlich ist es oft zwei bis drei Jahre nach Auftreten der ersten Symptome von ASD, bevor eine offizielle Diagnose gestellt wird. Dies ist zum großen Teil auf Bedenken hinsichtlich der Kennzeichnung oder der falschen Diagnose des Kindes zurückzuführen. Eine ASD-Diagnose kann sich jedoch auch verzögern, wenn der Arzt die Bedenken der Eltern nicht ernst nimmt oder die Familie nicht an Angehörige der Gesundheitsberufe verwiesen wird, die auf Entwicklungsstörungen spezialisiert sind.

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind ASD hat, ist es wichtig, eine klinische Diagnose zu suchen. Aber warten Sie nicht auf diese Diagnose, um Ihr Kind in Behandlung zu bringen. Ein frühzeitiges Eingreifen in den Vorschuljahren verbessert die Chancen Ihres Kindes, seine Entwicklungsverzögerungen zu überwinden. Schauen Sie sich also die Behandlungsmöglichkeiten an und sorgen Sie sich nicht um die endgültige Diagnose. Ein potenzielles Etikett für das Problem Ihres Kindes zu setzen, ist weit weniger wichtig als die Behandlung der Symptome.

Diagnose der Autismus-Spektrum-Störung

Um festzustellen, ob Ihr Kind an einer Störung des Autismus-Spektrums oder einer anderen Entwicklungsstörung leidet, prüfen die Kliniker sorgfältig, wie Ihr Kind mit anderen Menschen interagiert, kommuniziert und sich verhält. Die Diagnose basiert auf den offenbarten Verhaltensmustern.

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind an einer Autismus-Spektrum-Störung leidet, und ein Screening durch die Entwicklung das Risiko bestätigt, bitten Sie Ihren Hausarzt oder Kinderarzt, Sie umgehend an einen Autismus-Spezialisten oder ein Spezialisten-Team zu überweisen, um eine umfassende Bewertung zu erhalten. Da die Diagnose einer Autismus-Spektrumstörung kompliziert ist, ist es wichtig, dass Sie sich mit Fachleuten treffen, die in diesem hochspezialisierten Bereich geschult und erfahren sind.

Das Team von Spezialisten, die an der Diagnose Ihres Kindes beteiligt sind, kann Folgendes umfassen:

  1. Kinderpsychologen
  2. Kinderpsychiater
  3. Sprachpathologen
  4. Entwicklungskinderärzte
  5. Pädiatrische Neurologen
  6. Audiologen
  7. Physiotherapeuten
  8. Lehrer für Sonderpädagogik

Die Diagnose der Autismus-Spektrum-Störung ist kein kurzer Prozess. Es gibt keinen einzigen medizinischen Test, der es definitiv diagnostizieren kann. Um das Problem Ihres Kindes genau zu lokalisieren, sind möglicherweise mehrere Auswertungen und Tests erforderlich.

Wird für Autismus-Spektrum-Störung bewertet

Elterninterview - In der ersten Phase der diagnostischen Bewertung geben Sie Ihrem Arzt Hintergrundinformationen über die medizinische, Entwicklungs- und Verhaltensgeschichte Ihres Kindes. Wenn Sie ein Journal geführt haben oder sich Notizen zu Ihrem Anliegen gemacht haben, geben Sie diese Informationen weiter. Der Arzt möchte auch etwas über die medizinische und psychische Gesundheitsgeschichte Ihrer Familie erfahren.

Medizinische Untersuchung - Die medizinische Beurteilung umfasst eine allgemeine körperliche, eine neurologische Untersuchung, Labortests und Gentests. Ihr Kind wird diese vollständige Untersuchung durchlaufen, um die Ursache seiner Entwicklungsprobleme zu ermitteln und um mögliche Bedingungen zu ermitteln.

Hörtest - Da Hörprobleme zu sozialen und sprachlichen Verzögerungen führen können, müssen sie ausgeschlossen werden, bevor eine Autismus-Spektrum-Störung diagnostiziert werden kann. Ihr Kind wird einer formalen audiologischen Untersuchung unterzogen, bei der es auf Hörstörungen sowie auf andere Hörprobleme oder Geräuschempfindlichkeiten getestet wird, die manchmal mit Autismus einhergehen.

Überwachung - Entwicklungsspezialisten beobachten Ihr Kind in verschiedenen Umgebungen, um nach ungewöhnlichem Verhalten im Zusammenhang mit der Autismus-Spektrum-Störung zu suchen. Sie können beobachten, wie Ihr Kind mit anderen Menschen spielt oder mit ihnen interagiert.

Lead-Screening - Da Bleivergiftung zu autistenähnlichen Symptomen führen kann, empfiehlt das National Centre for Environmental Health, dass alle Kinder mit Entwicklungsverzögerungen auf Bleivergiftung untersucht werden.

Abhängig von den Symptomen und Schweregraden Ihres Kindes kann die diagnostische Beurteilung auch Sprach-, Intelligenz-, Sozial-, sensorische und motorische Tests umfassen. Diese Tests können nicht nur bei der Diagnose von Autismus hilfreich sein, sondern auch bei der Bestimmung, welche Art von Behandlung Ihr Kind benötigt:

Sprach- und Sprachbewertung - Ein Sprachpathologe bewertet die Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten Ihres Kindes auf Anzeichen von Autismus und sucht nach Anzeichen für bestimmte sprachliche Beeinträchtigungen oder Störungen.

Kognitive Tests - Ihr Kind kann einen standardisierten Intelligenztest oder eine informelle kognitive Bewertung erhalten.

Adaptive Funktionsbewertung - Ihr Kind wird möglicherweise auf seine Fähigkeit hin überprüft, in realen Situationen zu funktionieren, Probleme zu lösen und sich anzupassen. Dies kann das Testen sozialer, nonverbaler und verbaler Fähigkeiten sowie die Fähigkeit umfassen, tägliche Aufgaben wie Ankleiden und Füttern selbst auszuführen.

Sensorisch-motorische Bewertung - Da sensorische Integrationsstörungen häufig mit Autismus einhergehen und sogar damit verwechselt werden können, kann ein Physiotherapeut oder Ergotherapeut die Feinmotorik, grobmotorischen und sensorischen Fähigkeiten Ihres Kindes beurteilen.

Literatur-Empfehlungen

Die Revolution des Autismus - Ganzkörperstrategien, um das Leben so zu gestalten, wie es sein kann (Harvard Health Books)

Autismus-Spektrum-Störungen - Was sollten Sie wissen? (Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention)

Autism Navigator - Leitfaden für Symptome, Ursachen, Diagnose und Behandlung. (Zentrum für Elterninformationen und Ressourcen)

Screening und Diagnose - Ein Leitfaden für die Auswertung der Diagnose einer Autismus-Spektrum-Störung. (Zentren für Krankheitsbekämpfung und Prävention)

Asperger-Syndrom - Diagnose, Bildungsfragen und wie die Störung bei Erwachsenen aussieht. (Autism Society of America)

Pervasive Entwicklungsstörungen - Informationsseite - Abspringen weisen auf Ressourcen zur Pervasiven Entwicklungsstörung hin. (NINDS)

Autoren: Melinda Smith, M. A., Jeanne Segal, Ph.D., und Ted Hutman, Ph.D. Zuletzt aktualisiert: September 2018.

Ted Hutman, Ph.D. ist Assistant Clinical Professor für Psychiatrie an der David Geffen School of Medicine an der UCLA und lizenzierter klinischer Psychologe in Santa Monica, Kalifornien.

Loading...

Beliebte Kategorien